Langzeit-COVID

Post-COVID-19 Rehabilitation

Rehabilitation bei Post-COVID-19 Fatigue Syndrom

Für Long COVID Patient*innen bei denen Fatigue/ Post-exertional malaise (PEM) (Belastungsintoleranz und gesundheitliche Verschlechterung nach körperlicher und mentaler Überbelastung) das Kardinalsymptom ist, müssen Rehabilitationsmaßnahmen an die individuellen Belastungsgrenzen angepasst werden. Je nach Schweregrad der Fatigue/ PEM gilt es Maßnahmen wie z.B. Muskelaufbau und Konditionstraining anzupassen (sog. Pacing) oder zu vermeiden um einer nachhaltigen Verschlechterung des Allgemeinzustands vorzubeugen.  

Patient*innen die unter Fatigue leiden sollten vor Antritt einer Reha-Maßnahme mit der jeweiligen Einrichtung in Kontakt treten um Informationen über den fachgerechten therapeutischen Umgang mit Fatigue einzuholen. Eine Übersicht über geeignete Kliniken im Bereich Fatigue Syndrom finden sie hier.

Weitere Informationen für Patient*innen, Ärzt*innen und Therapeut*innen liefert die Webseite des Charité Fatigue Centrum.


Deutschland



Österreich: Übersicht auf longcovidaustria.at

Schweiz: Übersicht auf longcovidch.info

Die mobile Version verlassen